Angebote zu "Nach" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Hase-Ems-Tour
10,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Neues Konzept: ideal für die Lenkertasche * Karte und Radwanderführer in einem! separater Kartenteil mit angegliedertem Reiseführer * Optimale Übersicht on tour: doppelseitige Karten; durchgängig genordet mit ausgewählten Straßennamen zur besseren Orientierung * Optimal für die Tourplanung: separater Reiseführerteil, informative Texte mit übersichtlicher Zuordnung zu den einzelnen Kartenblättern * Kompaktes, praktisches Querformat mit Spiralbindung und Buchrücken NEU: Nach vier erfolgreichen Auflagen jetzt in neuer Konzeption als Kompakt-Spiralo Erleben Sie auf 265 km eine idyllische und erlebnisreiche Flussradwanderroute durch die faszinierende Landschaft der beiden niedersächsischen Flüsse Hase und Ems. Auf einer komplett ausgeschilderten Routenführung abseits des Straßenverkehrs entdecken Sie ein überaus reizvolles Angebot an kontrastreicher Natur, faszinierender Kultur und herzlicher Gastfreundschaft von der Hasequelle bei Melle flussabwärts bis nach Rheine. Entdecken Sie die Kombination von Fluss- und Radwandern! Die Hase-Ems-Tour bietet Ihnen auch diese außergewöhnliche Möglichkeit. Gesamtlänge: 265 Kilometer Streckenverlauf: Melle-Bissendorf-Osnabrück-Bramsche-Bersenbrück-Quakenbrück-Herzlake-Haselünne-Meppen-Lingen-Rheine

Anbieter: buecher
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Landkreis Vechta
14,56 € *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Kapitel: Distrikt Osnabrück, Neuenkirchen-Vörden, Verkehrsgesellschaft Landkreis Osnabrück, Stoppelmarkt, Bakum, Goldenstedt, Dammer Berge, Städtequartett, Verkehrsgemeinschaft Landkreis Vechta, Visbeker Braut und Bräutigam, Lutten, Bundestagswahlkreis Cloppenburg Vechta, Raststätte Dammer Berge, Boxenstopp-Route, Freilichtbühne Lohne, Erich Wesjohann Gruppe, Pickerweg, Kleinbahn Lohne Dinklage, Grafschaft Calvelage, Hünensteine I + II bei Damme, Geestweg, Bahnstrecke Holdorf Damme, Naturpark Dümmer, Brückenradweg, Schmeersteine, Hunteradweg, Erholungspark Hartensbergsee, Heidenopfertisch, Signalberg, Wahlkreis Bersenbrück, Dersagau, Oldenburgische Volkszeitung, Liste der Wappen im Landkreis Vechta. Auszug: Der Distrikt Osnabrück war von 1807 bis 1810 ein Distrikt des Departements der Weser im Königreich Westphalen. Von 1811 bis zu seiner Auflösung 1813 bildete er das Arrondissement Osnabrück im zum Kaiserreich Frankreich gehörenden Departement der Oberen Ems. Der Sitz der Unterpräfektur befand sich in Osnabrück. Der Distrikt Osnabrück im Departement der Weser 1807 1810 Historische Karte des Departements der Weser Das Fürstentum Osnabrück, das 1802 aus dem Hochstift Osnabrück hervorgegangen war, gehörte 1806 kurzzeitig zu Preußen und seit 1807 zum Königreich Westfalen. Aus dem Fürstentum wurde der Distrikt Osnabrück im Departement der Weser gebildet. Er umfasste im Wesentlichen das Gebiet des heutigen Landkreises Osnabrück, der heutigen Stadt Osnabrück sowie den Süden des heutigen Landkreises Vechta. Im Jahre 1808 war der Distrikt in 22 Kantone mit insgesamt 122.035 Einwohnern gegliedert: Lage in Frankreich 1811 1813 Lage im Departement der Oberen Ems 1811 1813Nachdem das Kaiserreich Frankreich den gesamten Nordwesten Deutschlands annektierte, wurde aus dem Distrikt Osnabrück das Arrondissement Osnabrück im französischen Departement der Oberen Ems. Der Norden des Distrikts mit den Kantonen Quakenbrück, Berge, Ankum, Merzen und Gehrde fiel an das Arrondissement Quakenbrück und der Kanton Fürstenau an das Arrondissement Lingen. Gleichzeitig kamen das Tecklenburger Land sowie Teile des Münsterlandes und des Ravensberger Landes zum Arrondissement Osnabrück. Das Arrondissement wurde nach französischem Vorbild in Kantone und Mairien (Bürgermeistereien) gegliedert. 1812 bestanden dreizehn Kantone mit 138.340 Einwohnern: Nach dem Ende der Franzosenzeit kam der größte Teil des alten Fürstentums Osnabrück zum Königreich Hannover. Die Kirchspiele Vörden, Neuenkirchen und Damme wurden abgetrennt und dem Großherzogtum Oldenburg zugeordnet. Die Tecklenburgischen, Münsterländer und Ravensberger Gebiete kamen zur neuen preußischen Provinz Westfalen.

Anbieter: buecher
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Landkreis Vechta
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Kapitel: Distrikt Osnabrück, Neuenkirchen-Vörden, Verkehrsgesellschaft Landkreis Osnabrück, Stoppelmarkt, Bakum, Goldenstedt, Dammer Berge, Städtequartett, Verkehrsgemeinschaft Landkreis Vechta, Visbeker Braut und Bräutigam, Lutten, Bundestagswahlkreis Cloppenburg Vechta, Raststätte Dammer Berge, Boxenstopp-Route, Freilichtbühne Lohne, Erich Wesjohann Gruppe, Pickerweg, Kleinbahn Lohne Dinklage, Grafschaft Calvelage, Hünensteine I + II bei Damme, Geestweg, Bahnstrecke Holdorf Damme, Naturpark Dümmer, Brückenradweg, Schmeersteine, Hunteradweg, Erholungspark Hartensbergsee, Heidenopfertisch, Signalberg, Wahlkreis Bersenbrück, Dersagau, Oldenburgische Volkszeitung, Liste der Wappen im Landkreis Vechta. Auszug: Der Distrikt Osnabrück war von 1807 bis 1810 ein Distrikt des Departements der Weser im Königreich Westphalen. Von 1811 bis zu seiner Auflösung 1813 bildete er das Arrondissement Osnabrück im zum Kaiserreich Frankreich gehörenden Departement der Oberen Ems. Der Sitz der Unterpräfektur befand sich in Osnabrück. Der Distrikt Osnabrück im Departement der Weser 1807 1810 Historische Karte des Departements der Weser Das Fürstentum Osnabrück, das 1802 aus dem Hochstift Osnabrück hervorgegangen war, gehörte 1806 kurzzeitig zu Preußen und seit 1807 zum Königreich Westfalen. Aus dem Fürstentum wurde der Distrikt Osnabrück im Departement der Weser gebildet. Er umfasste im Wesentlichen das Gebiet des heutigen Landkreises Osnabrück, der heutigen Stadt Osnabrück sowie den Süden des heutigen Landkreises Vechta. Im Jahre 1808 war der Distrikt in 22 Kantone mit insgesamt 122.035 Einwohnern gegliedert: Lage in Frankreich 1811 1813 Lage im Departement der Oberen Ems 1811 1813Nachdem das Kaiserreich Frankreich den gesamten Nordwesten Deutschlands annektierte, wurde aus dem Distrikt Osnabrück das Arrondissement Osnabrück im französischen Departement der Oberen Ems. Der Norden des Distrikts mit den Kantonen Quakenbrück, Berge, Ankum, Merzen und Gehrde fiel an das Arrondissement Quakenbrück und der Kanton Fürstenau an das Arrondissement Lingen. Gleichzeitig kamen das Tecklenburger Land sowie Teile des Münsterlandes und des Ravensberger Landes zum Arrondissement Osnabrück. Das Arrondissement wurde nach französischem Vorbild in Kantone und Mairien (Bürgermeistereien) gegliedert. 1812 bestanden dreizehn Kantone mit 138.340 Einwohnern: Nach dem Ende der Franzosenzeit kam der größte Teil des alten Fürstentums Osnabrück zum Königreich Hannover. Die Kirchspiele Vörden, Neuenkirchen und Damme wurden abgetrennt und dem Großherzogtum Oldenburg zugeordnet. Die Tecklenburgischen, Münsterländer und Ravensberger Gebiete kamen zur neuen preußischen Provinz Westfalen.

Anbieter: buecher
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Hase-Ems-Tour
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Neues Konzept: ideal für die Lenkertasche* Karte und Radwanderführer in einem!separater Kartenteil mit angegliedertem Reiseführer* Optimale Übersicht on tour:doppelseitige Karten, durchgängig genordet mit ausgewählten Straßennamen zur besseren Orientierung* Optimal für die Tourplanung:separater Reiseführerteil, informative Texte mit übersichtlicher Zuordnung zu den einzelnen Kartenblättern* Kompaktes, praktisches Querformat mit Spiralbindung und BuchrückenNEU: Nach vier erfolgreichen Auflagen jetzt in neuer Konzeption als Kompakt-SpiraloErleben Sie auf 265 km eine idyllische und erlebnisreiche Flussradwanderroute durch die faszinierende Landschaft der beiden niedersächsischen Flüsse Hase und Ems.Auf einer komplett ausgeschilderten Routenführung abseits des Straßenverkehrs entdecken Sie ein überaus reizvolles Angebot an kontrastreicher Natur, faszinierender Kultur und herzlicher Gastfreundschaft von der Hasequelle bei Melle flussabwärts bis nach Rheine.Entdecken Sie die Kombination von Fluss- und Radwandern! Die Hase-Ems-Tour bietet Ihnen auch diese außergewöhnliche Möglichkeit.Gesamtlänge: 265 KilometerStreckenverlauf: Melle-Bissendorf-Osnabrück-Bramsche-Bersenbrück-Quakenbrück-Herzlake-Haselünne-Meppen-Lingen-Rheine

Anbieter: Dodax
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Hase-Ems-Tour 1 : 50 000. Radwanderkarte
18,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Neues Konzept: ideal für die Lenkertasche * Karte und Radwanderführer in einem! separater Kartenteil mit angegliedertem Reiseführer * Optimale Übersicht on tour: doppelseitige Karten; durchgängig genordet mit ausgewählten Strassennamen zur besseren Orientierung * Optimal für die Tourplanung: separater Reiseführerteil, informative Texte mit übersichtlicher Zuordnung zu den einzelnen Kartenblättern * Kompaktes, praktisches Querformat mit Spiralbindung und Buchrücken NEU: Nach vier erfolgreichen Auflagen jetzt in neuer Konzeption als Kompakt-Spiralo Erleben Sie auf 265 km eine idyllische und erlebnisreiche Flussradwanderroute durch die faszinierende Landschaft der beiden niedersächsischen Flüsse Hase und Ems. Auf einer komplett ausgeschilderten Routenführung abseits des Strassenverkehrs entdecken Sie ein überaus reizvolles Angebot an kontrastreicher Natur, faszinierender Kultur und herzlicher Gastfreundschaft von der Hasequelle bei Melle flussabwärts bis nach Rheine. Entdecken Sie die Kombination von Fluss- und Radwandern! Die Hase-Ems-Tour bietet Ihnen auch diese aussergewöhnliche Möglichkeit. Gesamtlänge: 265 Kilometer Streckenverlauf: Melle-Bissendorf-Osnabrück-Bramsche-Bersenbrück-Quakenbrück-Herzlake-Haselünne-Meppen-Lingen-Rheine

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Hase-Ems-Tour 1 : 50 000. Radwanderkarte
10,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Neues Konzept: ideal für die Lenkertasche * Karte und Radwanderführer in einem! separater Kartenteil mit angegliedertem Reiseführer * Optimale Übersicht on tour: doppelseitige Karten; durchgängig genordet mit ausgewählten Straßennamen zur besseren Orientierung * Optimal für die Tourplanung: separater Reiseführerteil, informative Texte mit übersichtlicher Zuordnung zu den einzelnen Kartenblättern * Kompaktes, praktisches Querformat mit Spiralbindung und Buchrücken NEU: Nach vier erfolgreichen Auflagen jetzt in neuer Konzeption als Kompakt-Spiralo Erleben Sie auf 265 km eine idyllische und erlebnisreiche Flussradwanderroute durch die faszinierende Landschaft der beiden niedersächsischen Flüsse Hase und Ems. Auf einer komplett ausgeschilderten Routenführung abseits des Straßenverkehrs entdecken Sie ein überaus reizvolles Angebot an kontrastreicher Natur, faszinierender Kultur und herzlicher Gastfreundschaft von der Hasequelle bei Melle flussabwärts bis nach Rheine. Entdecken Sie die Kombination von Fluss- und Radwandern! Die Hase-Ems-Tour bietet Ihnen auch diese außergewöhnliche Möglichkeit. Gesamtlänge: 265 Kilometer Streckenverlauf: Melle-Bissendorf-Osnabrück-Bramsche-Bersenbrück-Quakenbrück-Herzlake-Haselünne-Meppen-Lingen-Rheine

Anbieter: Thalia AT
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe